Deutschland gehört unzweifelhaft zu den reichsten Ländern der Welt. Ungeachtet dessen wachsen gegenwärtig rund 2,7 Mio. Kinder und Jugendliche in Armut auf. 

Auch im Bereich der Senioren haben wir es immer mehr mit Menschen zu tun, die mit einer zu geringen finanziellen Ver-sorgung im Alter zu kämpfen haben und in die Armutsfalle tappen.

Die steigenden Fallzahlen in der Sozial- und Schuldnerberatung des Diakonischen Werkes im Kirchenkreis Rhauderfehn belegen, dass auch in unserer unmittelbaren Umgebung Armut ein Thema ist.

Als Christen folgen wir den Worten, die in der Bibel festgehalten sind: 

"Liebe deinen Mitmenschen wie dich selbst!" Wenn ihr das in die Tat umsetzt, handelt ihr richtig. Beurteilt ihr dagegen Arme und Reiche nach unterschiedlichen Maßstäben, dann verstoßt ihr gegen Gottes Gebot und werdet schuldig. ( Jakobus 2:8,9)

Und im Galaterbrief 6, Vers 2 heißt es: 

"Einer trage des anderen Last, so werdet ihr das Gebot Christi erfüllen."

rückenwind bezieht sich sich als kirchlich orientierter Verein am christlichen Gebot der Nächstenliebe - gerade die Schwachen, die unsicheren, die suchenden und schwankenden Menschen stehen in unserem Fokus. Dabei spielt die Frage der Schuld an der eigenen Situation keine Rolle. Der Mensch in seiner Notlage bedarf unserer Hilfe und Solidarität.

In der Präambel unserer Satzung heißt es:

Diakonie ist eine Wesens- und Lebensäußerung der Kirche. Sie bezeugt durch Wort und Tat Gottes Liebe zur Welt. Sie nimmt sich besonders der Menschen in Not- und Konfliktsituationen an und zwar unabhängig von Herkunft und Religion. Da Gott sich dem ganzen Menschen zuwendet, vollzieht sich diakonisches Handeln als ganzheitlicher Dienst.

 

© 2020 - rückenwind e.V., designed mit  Wix.com

f_logo_RGB-Blue_144.png

Besuchen Sie uns auf Facebook.               und Instagram